Sanierung Tennishalle Bad Ischl

Erfolgreiche Sanierung der Heizungsanlage in der Tennishalle Bad Ischl, mit der zum Einbauzeitpunkt weltweit größten vollmodulierenden Wärmepumpenheizung!


  • Beheizung mit Flächenheizung u. Spitzenlastabdeckung mittels Luftkonvektoren.
  • Hochtemperatur- Grundwasserwärmepumpe zur Warmwasserbereitung u. Beheizung der bestehenden Heizkörperanlage im Restaurantbereich.
  • Verlegung von ca. 1900m² Industrieflächenheizung.
  • 120m² Fußbodenheizung für Sanitärbereich.
  • Einbindung der Heizungsanlage in die Gebäudeleittechnik zur intelligenten Heizungssteuerung und bedarfsgerechten Beheizung der Halle, sowie Versorgung mit Warmwasser.
  • Einbau einer hygienisch einwandfreien Warmwasserversorgung mit dezentralen Frischwassermodulen.
  • Warmluftrückführung von der Hallendecke.
  • Erneuerung Luftkonvektoren.
  • Anbindung der Heizkörperanlage des bislang Öl- beheizten Restaurantbereichs an die Wärmepumpenanlage.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0